Welche Aufgaben übernehme ich als externer Datenschutzbeauftragte

Ich berate Sie als externer Datenschutzbeauftragte bei der Einhaltung der DSGVO in Ihrem Unternehmen sowie zu sämtlichen Spezialgesetzen im Datenschutz und unterstützen Sie bei Datenschutzthemen.
Das sind zum Beispiel:

  • Aufbau einer Datenschutzorganisation,
  • Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter
  • Auftragsverarbeitung,
  • Datenschutz-Folgenabschätzungen,
  • Datentransfers,
  • Marketing und Werbung.

Ich sorge für eine datenschutzkonforme Ausgestaltung der Prozesse in Ihrem Unternehmen und im Umgang mit personenbezogenen Daten, ausgerichtet an der Zielsetzung Ihres Geschäftsmodells.

Was ist die Rolle des Datenschutzbeauftragten in Ihrem Unternehmen

Ein externer Datenschutzbeauftragter wird im Rahmen seiner Funktion die gesetzlichen Aufgaben im Datenschutz gemäß Art. 39 Abs. 1 EU-DSGVO in Ihrem Unternehmen wahrnehmen.

Hierbei nehme ich eine neutrale Position ein und stehe der Geschäftsführung und den Fachabteilungen als vertrauensvoller Ansprechpartner in allen Fragen des Datenschutzes unterstützend zur Seite.

Die Entscheidungshoheit im Datenschutz obliegt immer der Managementebene Ihres Unternehmens.

Der Datenschutzbeauftragte klärt über Risiken im Datenschutz auf und erarbeitet Vorschläge, die Ihnen als Entscheidungsgrundlage im Unternehmen dienen sollen.

Welche Erfahrungen bringt ein als externen Datenschutzbeauftragten in Ihr Unternehmen

Seit der Firmengründung in 2018 betreue ich meine Kunden im Datenschutz als externe Datenschutzbeauftragte und konnte so weitreichende Erfahrungen in allen Branchen und in den unterschiedlichsten Unternehmensstrukturen in der Datenschutzberatung sammeln. Ebenso wie mein Fachwissen im Bereich Datenschutz (DSGVO/BDSG), werden meine Erfahrungen als externe Datenschutzbeauftragter für Sie zu Best Practices weiterentwickelt. Im Beratungsalltag profitieren Sie von diesem enormen Know-how, was eine effiziente und praxistaugliche Datenschutzberatung in der Funktion des externen Datenschutzbeauftragten im Unternehmen ermöglicht.

Datenschutzberatung nach gesetzlicher geforderter Fachkunde!

Als externer Datenschutzbeauftragter verfüge ich über interdisziplinäre Kompetenzen in Datenschutz, und IT-Sicherheit. Aufgrund von regelmäßigen Weiterbildungen und eines permanenten Wissensaustausches im Datenschutz innerhalb des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten e.V. Expertenteams verfügen ich als Berater über ein hohes Maß an Fachkunde und bin immer auf dem neuesten Stand. Dieses Fachwissen wird regelmäßig durch die Prüfgesellschaft DEKRA neu Nachgewiesen werden.

Was passiert, wenn ich als externer Datenschutzbeauftragter ausfalle?

Sollte ich als benannter externer Datenschutzbeauftragte aus wichtigen Gründen mal verhindert sein, um seine Aufgaben im Datenschutz persönlich zu erfüllen, steht Ihnen immer ein qualifizierter Vertreter zur Verfügung. Die Vertreterregelung sichern wir Ihnen vertraglich zu. Selbstverständlich erfüllt auch die Vertretung die gesetzlichen Anforderungen an die berufliche Qualifikation und das Fachwissen.

Inwieweit trage ich zur Absicherung Ihres Unternehmens bei?

In der Funktion des externen Datenschutzbeauftragten übernehme ich die Pflicht, Ihr Unternehmen bei der Herstellung der Datenschutz-Compliance zu unterstützen und Sie über die Risiken im Datenschutz zu informieren. Nachdem der Benennung als externer Datenschutzbeauftragter erfolgt ist, werde ich in einer umfassenden Ist-Analyse zunächst die vorhandenen Risiken im Datenschutz evaluieren. Anschließend werde ich eine Handlungsempfehlungen erarbeiten, mit der Sie die Risiken minimieren können und Sie bei der Umsetzung unterstützen. Dank meiner umfassenden Betriebs- und Vermögensschadenhaftpflicht sind Sie zusätzlich für den unwahrscheinlichen Fall eines Haftungsschadens ausreichend abgesichert.